Mauerkrallen

Mauerkrallen zur Sicherung von Fenster und Türen

Die Mauerkralle ist eine sehr preiswerte, einfache und wirkungsvolle Methode, sich gegen das gewaltsame Aufhebelnvon Fenstern und Türen zu schützen: der Winkel wird in die Halterung eingelegt und mit einer Innensechskantschraube gegen Herausnehmen gesichert. Auch bei aufgebrochenem Schloss lässt sich das Fenster nur schwer öffnen. Die Mauerkralle ist somit eine sehr zuverlässige Fenstersicherung! Die Montage der Mauerkralle erfolgt an der Fensterlaibung.Der Fensterrahmen beibt so völlig unbeschädigt.

12 entscheidende Argumente für unsere Fenstersicherung mit Mauerkrallen:

Mauerkrallen......

  1. ...bieten hohen Widerstand gegen das Aufhebeln,
  2. ...sind universell einsetzbar für fast alle beliebigen Fenster, Balkon-, Terrassen-, Hebe-Schiebetüren    sowie Innentüren,
  3. ...sind problemlos in der Handhabung. Die Sperre wird einfach in die Halterung eingelegt, das Öffnen und Schließen ist mit einer Hand möglich. Das ist auch für Kinder und ältere Mitmenschen sehr einfach.
  4. ...benötigen keinen separaten Schlüssel. Langwieriges Suchen entfällt.
  5. ...sind aus stabilem 5 mm Stahl.
  6. ...sind in der weißen und braunen Ausführung lieferbar.
  7. ...werden komplett mit Schrauben und Dübeln geliefert.
  8. ...sind sehr einfach zu montieren. (Anleitung liegt im Päckchen).
  9. ...gibt es in über 10 verschiedenen Modellen. Für jede Anforderung gibt es eine Lösung,
  10. ...sind DIE preiswerte Lösung. Der Preis stimmt,
  11. ...die Spezialausführung mit zusätzlicher  Innensechskantschraube bietet ein hohes Maß an Sicherheit: Nach dem Einschlagen der Scheibe kann die Sperre nicht aus der Halterung genommen werden. Die Sicherheit in der Lüftungsstellung wird durch die um 180 Grad gedrehte Sperre problemlos gewährleistet,
  12. ...bei Typ 01 werden die Fenster nicht angebohrt.

                                       
Mauerkrallen Übersicht

mauerkrallen_uebersicht1.jpg

Wie wird die Mauerkralle montiert?

Einfache Montage: Halterung mit Sperre (1) möglichst dicht an den zu sichernden Rahmen halten und nach Entnahme der Sperre die Bohrlöcher für die Halterung anzeichnen. Mit 8 mm Bohrer Dübellöcher bohren. Dübel einsetzen und Halterung mit Schrauben befestigen (2). Aufbruchsperre in Halterung einlegen.

 
 
Mpntage Mauerkralle
Bei der Montage in der Laibung auf geeigneten Untergrund (Ziegelstein, Kalksandstein, Beton) achten. Keine Befestigung in Gasbeton, Holzverkleidungen, Gipskartonplatten oder anderen unsicheren Untergründen. Die Montage auf dem Blend- oder Flügelrahmen erfolgt mit selbstschneidenden Schrauben.

 

Montagevorschläge: 

 
mauerkralle_montagevorschlaege.jpg
 
mindestens zwei Mauerkrallen pro Fenster und vier Mauerkrallen pro Tür.

Die Sicherungen gut auf die Tür und das Fenster verteilen und die Montagepositionen auf die Zugänglichkeit von außen abstimmen. Mülltonne oder Blumengitter sind Kletterhilfen!